Anzeige

Region

„Hab mich in Beuren immer wohlgefühlt“

11.04.2015, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Beurens Bürgermeister Erich Hartmann kündigt seinen Abschied an – und blickt voller Zufriedenheit auf 32 Jahre im Amt zurück

Beuren muss sich nach einem neuen Chef im Rathaus und in der Kurverwaltung umschauen: Bürgermeister und Kurdirektor Erich Hartmann möchte nach 32 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Am 4. Oktober sollen die Bürger zur Wahlurne gerufen werden, ein eventueller zweiter Wahlgang drei Wochen später stattfinden.

Die tolle Entwicklung der Panorama-Therme wird für immer mit seinem Namen verbunden sein: Beurens Bürgermeister Erich Hartmann hat seinen Abschied angekündigt. Foto: Holzwarth

BEUREN. Im Gespräch mit unserer Zeitung blickt er zurück und nach vorne.

Beuren ohne Erich Hartmann – eigentlich unvorstellbar. Warum muss man sich dennoch an den Gedanken gewöhnen?

Das war eine Entscheidung aus Vernunft und Verantwortung. Wäre sie vom Herzen oder aus dem Bauch getroffen worden, wäre sie sicher anders ausgefallen.

Sie werden dieses Jahr 60 – bedeutet das einen Einschnitt für Sie?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 11% des Artikels.

Es fehlen 89%



Anzeige

Region

Zebrastreifen mit kurzer Haltbarkeit

Die Gemeinde Neckartailfingen wollte den Schulkindern etwas Gutes tun – Einige sprechen aber von einem Schildbürgerstreich

Es gibt Zebrastreifen, die für immer berühmt sind – so wie der Straßenübergang, über den die Beatles auf dem Cover des 1969…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region