Anzeige

Region

Grundsatzstreit um die Kinderbetreuung

23.07.2008, Von Ralph Gravenstein — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Doppelte Schlappe fürs Bempflinger Rathaus: Elternbeiträge bleiben unverändert, zentraler Kindergarten abgelehnt

BEMPFLINGEN. Zuweilen scheinen politische Grundsätze unvereinbar: Das war auch bei der Debatte im Gemeinderat deutlich zu spüren, die sich am Montag vor allem am Thema Kindergartengebühren entzündete und bisweilen hart zwischen Bürgermeister und einigen Ratsmitgliedern geführt wurde. Der Gewinner war am Ende jedoch so recht keiner der Beteiligten: Denn der Beschluss, die Gebührenschraube anders als von der Verwaltung gewünscht nicht weiter anzuziehen, dürfte nach den Befürchtungen von Bürgermeister Berndt Heidrich zu verschlechterten Chancen auf Zuschüsse führen. Die hätte man etwa auch gerne für Vorhaben wie das angedachte und nun ebenfalls konzeptionell vom Rat gestutzte Bildungszentrum bekommen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 11% des Artikels.

Es fehlen 89%



Anzeige

Region