Anzeige

Region

Grafenberger feierten das Linsenfest

09.09.2013, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Linsenvariationen, Bücherflohmarkt und Kistenstapeln begeisterten

15 Kisten waren nur ein vorläufiges Spitzenergebnis. Sagenhafte 26 Kisten hielten am Nachmittag den Rekord beim Grafenberger Linsenfest. der

GRAFENBERG. Zwischen kaputten Dächern und zerhagelten Jalousien feierten die Grafenberger am Sonntag ihr Linsenfest mitten auf der Straße. Zwar sind schon viele Dächer repariert, aber auch noch viele nur notdürftig mit Planen abgedeckt. Mehr als 700 der etwa 850 Dächer im Ort sind seit dem Unwetter meist stark beschädigt.

Am Sonntag stand der Kranwagen von Zimmermann Sven Keppler nicht an einem der beschädigten Häuser, sondern an der Volksbank, allerdings nicht für Reparaturarbeiten, sondern als Absicherung beim Kistenstapeln. Keppler selbst verbrachte seine kostbare freie Zeit am Boden im etwas anderen Dienst für die Grafenberger. Normalerweise bewegt er sich dort oben, wohin sich die jungen Teilnehmer stapelten. 26 Kisten übereinandergestapelte Kisten waren am Sonntagnachmittag Rekord.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Anzeige

Region