Anzeige

Region

Grafenberger Blutspender geehrt

21.01.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vor der ersten Gemeinderatssitzung im neuen Jahr ehrte Bürgermeister Holger Dembek am Dienstag Grafenberger Blutspender im Rathaus. „Sie sind Lebensretter der stillen Art und leisten in Sachen Nächstenliebe unschätzbare Dienste, vor allem, weil Sie den, dem Sie helfen, nicht kennen“, sagte Dembek. „Blut kann man nicht künstlich herstellen“, wies er auf die Unverzichtbarkeit von Blutspenden hin. „Erst dadurch ist der hohe Standard medizinischer Versorgung gesichert“, so Dembek. Für Petra Euchner, Markus Euchner, Bianca Kehrer, Markus Kehrer, Anna-Luise Knecht, Annett Lörcher und Jan Swider gab es Auszeichnungen für jeweils zehnmalige Blutspende. Karin Kühfuß und Bernd Reusch haben 25 Mal Blut gespendet. Für fünfzigfache Blutspende ehrte Dembek Rainer Alle und Uwe Pernesch. Dietmar Ege wurde sogar für 75 Blutspenden geehrt. Dembek würdigte außerdem die beiden DRK-Helfer vor Ort, Marco Hellmig und Günter Wollwinder. Sie waren im vergangenen Jahr fast 50 Mal im Einsatz. „Diesen Dienst kann man nicht hoch genug einschätzen“, so Dembek. Auf dem Bild (von links): Bürgermeister Holger Dembek ehrte Rainer Alle und Uwe Pernesch für 50 und Dietmar Ege für 75 Blutspenden. der


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Anzeige

Region