Region

Grafenberger Blutspender geehrt

02.02.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Statt Ehrungen in der Gemeinderatssitzung gibt es seit Jahren in Grafenberg für die Blutspender und Helfer vor Ort einen Extratermin für einen Empfang in der Ortsbücherei. 75 Mal hat Christel Klaus bereits Blut gespendet. Bei ihrer Tätigkeit im Krankenhaus erlebt sie täglich, wie wichtig das Blutspenden ist. Carmen Brodbeck hat bisher 50 Mal gespendet und will es ebenso weiterhin tun wie Bärbel Rehm, Eberhard Euchner und Helmut Trnka mit jeweils 25 Blutspenden. Andreas Kühfuß und Rainer Plankenhorn sind immerhin schon zehnfache Blutspender. Sie alle haben „im Stillen Wichtiges und Bedeutendes geleistet“, so Bürgermeisterin Annette Bauer. Das gilt auch für die beiden Helfer vor Ort, Marco Hellmig und Günther Wollwinder, die im letzten Jahr 87 Mal ausrücken mussten und nun mit Daniel Thüringer Verstärkung bekommen haben, um in Notfällen wie Herzinfarkt oder Unfall bis zum Eintreffen vom Notarzt erste Maßnahmen zur Lebensrettung zu treffen. Das Bild entstand bei der Ehrung und zeigt von links: Eberhard Euchner (25 Blutspenden), Bürgermeisterin Annette Bauer, Carmen Brodbeck (50), Christel Klaus (75), Andreas Kühfuß (10) und Bärbel Rehm (25), DRK-Bereitschaftsleiter in Großbettlingen Frank Schaich und die beiden Helfer vor Ort Marco Hellmig und Günther Wollwinder. der

Region

Grünkohl und Pinkel für den Verein Anna

Bereits im Januar fand die Grünkohl- und Pinkel-Tour in Aichtal zu Gunsten des Vereins Anna statt. 1500 Euro konnten jetzt an den Verein überreicht werden, der krebskranke Kinder, deren Geschwister und Eltern unterstützt. Dabei stammten 1200 Euro aus dem Erlös von Grünkohl und Pinkel. Um eine…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region