Region

Grafenberg ist ein guter Standort

24.06.2005, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wirtschaft gut aufgestellt - Standortagentur Neckar-Alb lohnt sich

GRAFENBERG. Über 500 Arbeitsplätze, 191 Betriebe, acht Neuansiedlungen - eine beachtliche wirtschaftliche Bilanz konnte Bürgermeister Holger Dembek am Dienstagabend für die Gemeinde Grafenberg dem Gemeinderat vor. Um auch für die Zukunft gut aufgestellt zu sein, engagiert sich die Gemeinde Grafenberg bereits seit zwei Jahren in der Standortagentur Neckar-Alb. Aber auch kommunalpolitisch will Grafenberg sich auch durchaus in der Zukunft weiter für die örtliche Wirtschaft stark machen.

Mit 27 anderen Kommunen, den Landkreisen Reutlingen, Tübingen und Zollern-Alb sowie Handwerkskammer und Industrie- und Handelskammer Reutlingen schloss sich Grafenberg zur Standortagentur Neckar-Alb zusammen.

Mit gebündelten Kräften wollen jettz Städte, Gemeinden und Unternehmen Werbung für den Standort vor den Toren Stuttgarts machen und Neckar-Alb in der europäischen Metropol-Region weiter nach vorne bringen. Stärken wie Branchenvielfalt, starker Mittelstand, Hochtechnologie und Forschung sollen dabei herausgestellt werden.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 28%
des Artikels.

Es fehlen 72%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region