Region

Giuseppe di Lieto zeigt ab Samstag wieder seine berühmte Krippe

24.12.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Es ist schon eine schöne Tradition, dass Giuseppe di Lieto („Nürtingens dienstältester Gastarbeiter“) zwischen den Jahren in sein Haus in der Eberhardstraße 6 im Nürtinger Vorort Kleintischardt einlädt. Von ihm kann man sich dann seine berühmte neapolitanische Krippe erklären lassen, die Jahr um Jahr weiter wächst und sich laufend verändert. Es gibt also immer wieder Neues zu entdecken und man kann einen Eindruck davon bekommen, mit wie viel Liebe und Innigkeit sowohl die Neapolitaner im Allgemeinen als auch er im Besonderen die Geschichte der Geburt Jesu Christi in ihrer Handwerkskunst umsetzen. Los geht es am 27. Dezember – und bis 2. Februar kann man dann jeden Samstag- oder Sonntagnachmittag von 14 bis 18 Uhr bei ihm vorbeischauen. Und unter der Nummer (0 70 22) 3 13 81 kann man sich auch telefonisch voranmelden, um weitere Termine abzustimmen. Der Eintritt ist frei, aber Giuseppe di Lieto hat ein Spendenkässle für unsere Aktion „Licht der Hoffnung“ aufgestellt. Wir würden uns natürlich sehr freuen, wenn das reichlich bestückt würde. jg/Foto: Holzwarth

Region

„Zeit vor dem Festival ist am schönsten“

In Aichwald findet ab Donnerstag das Goldgelb-Festival in einem Sonnenblumenfeld statt

AICHWALD. Alle zwei Jahre strömen wegen des Goldgelb-Festivals bis zu 30 000 Gäste nach Aichwald ins Sonnenblumenfeld unter dem Krummhardter Wasserturm – dieses Mal von Donnerstag,…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region