Anzeige

Region

Gewässergüte unter der Lupe

14.03.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wendlinger „Büro am Fluss“ vom Landkreis Esslingen mit umfangreicher Erhebung zu Fließgewässern beauftragt

In den nächsten Wochen wartet ein intensives Arbeitsprogramm auf die Landschaftsökologin Sarah Löber vom Wendlinger „Büro am Fluss“. Wie es um die biologische Qualität unserer Gewässer im Kreisgebiet bestellt ist, soll bei einer Gewässeruntersuchung im Auftrag des Landkreises Esslingen herausgefunden werden.

Beprobung eines Baches: Im Auftrag des Landratsamtes wird die Gewässergüte in zahlreichen Flüssen und Bächen des Kreises erhoben.

(la) Dazu werden in den nächsten Wochen die kleinen und großen Fließgewässer untersucht. An insgesamt 172 Messstellen in 91 Gewässern wird die sogenannte Makrozoobenthosfauna (Insektenlarven, Muscheln, Schnecken, Würmer) erhoben. Die Artenzusammensetzung gibt Aufschluss über die Qualität des Gewässerabschnittes und über eventuelle Belastungen oder strukturelle Defizite.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 38%
des Artikels.

Es fehlen 62%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region