Region

GEW lobt Regierung

15.03.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft im Kreis Esslingen-Nürtingen lobt in einer Pressemitteilung Ministerpräsident Stefan Mappus und Kultusministerin Marion Schick. Das Lob gilt den angekündigten Verbesserungen in der Grundschule: Der Klassenteiler in der Grundschule soll bereits ab dem neuen Schuljahr auf 28 Schüler gesenkt werden. Außerdem soll die Regelstudienzeit künftiger Grundschullehrer auf acht Semester erhöht werden. Nach Aussage des GEW-Kreisvorsitzenden Hans Dörr wird damit die Abkoppelung vom Haupt- und Realschullehramtsstudium verhindert. Zudem sollen künftig auch Pädagogische Assistenten an den Grundschulen eingesetzt werden. Bisher sei dies nur an Hauptschulen möglich gewesen. Dörr hält die Verbesserungen für ein wichtiges bildungspolitisches Signal: „In Kindertagesstätten und Grundschulen werden die entscheidenden Grundlagen für die Entwicklung der Kinder gelegt. Deshalb brauchen wir dort die beste Ausbildung und die besten Bedingungen für die Bildung der Kleinsten im Land.“ Die Landesregierung verabschiede sich damit vom veralteten Grundsatz, je jünger die Kinder, desto kürzer die Ausbildung.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 51%
des Artikels.

Es fehlen 49%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region