Anzeige

Region

Gesucht: die schönste Blumenwiese

25.04.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die nächste „Wiesenmeisterschaft“ wird im Biosphärengebiet Schwäbische Alb ausgetragen

Der Verein Blumenwiesen Alb sucht in Zusammenarbeit mit dem Biosphärengebiet Schwäbische Alb die artenreichste Blumenwiese des Biosphärengebietes. Hierzu wird in diesem Jahr die Wiesenmeisterschaft veranstaltet. Mitmachen kann jeder, der eine artenreiche Blumenwiese im Biosphärengebiet bewirtschaftet. Bewerbungsschluss ist der 15. Mai.

(la) Die Wiesenmeisterschaft hat in Baden-Württemberg mittlerweile schon Tradition. Auf der Schwäbischen Alb findet sie nach 2005 zum zweiten Mal statt, dieses Jahr explizit im Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Sie wird durch das Förderprogramm „Biosphärengebiet Schwäbische Alb“ finanziell unterstützt.

Das Projekt wird von Blumenwiesen Alb in Zusammenarbeit mit den Kreisbauernverbänden Esslingen, Reutlingen und Ulm-Ehingen, mit den Landschaftserhaltungsverbänden Alb-Donau-Kreis und Reutlingen, mit dem Landkreis Esslingen, mit dem LAZBW Aulendorf und mit dem Institut für Agrarökologie (IFAB) durchgeführt.

Zur Wiesenmeisterschaft kann sich jeder Bewirtschafter einer artenreichen Wiese oder Weide in der Kulisse des Biosphärengebiets Schwäbische Alb bis zum 15. Mai anmelden. Voraussetzung ist, dass die Grünlandfläche mindestens vier sogenannte Kennarten wie zum Beispiel Margerite, Rotklee und Glockenblumen aufweist und die genaue Lage der Fläche angegeben wird.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 59% des Artikels.

Es fehlen 41%



Anzeige

Region