Anzeige

Region

Gemeindehalle wird zur Schule

23.01.2019, Von Katja Eisenhardt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bis zum Ende der Sommerferien 2020 wird Unterricht im Dorfgemeinschaftshaus stattfinden

Die Sanierung der Bempflinger Grundschule Auf Mauern ist neben der Ortsmittenneugestaltung das derzeit größte Projekt der Gemeinde. Die aktuelle Kostenschätzung liegt bei gut 3,1 Millionen Euro. Einstimmig hat der Gemeinderat nun beschlossen, den gesamten Schulbetrieb während der einjährigen Bauzeit auszulagern.

Während der Sanierung der Grundschule wird der Unterricht im Dorfgemeinschaftshaus stattfinden. Zusätzlich werden Container aufgestellt. Der Parkplatz vor dem Haupteingang soll als Pausenhof dienen. Foto: Holzwarth

BEMPFLINGEN. Unterrichtet wird während der Sanierung im Dorfgemeinschaftshaus (DGH), auch als Gemeindehalle bekannt, sowie in Containern auf dem Parkplatz. Mit den Bauarbeiten soll in den Sommerferien begonnen werden. Auf dem Programm stehen dabei bekanntermaßen der Austausch der gesamten Elektroinstallation einschließlich Unterverteiler und neuer Leuchtmittel, die Erneuerung der Decken, Böden, Fenster und Sanitäranlagen, Brandschutzertüchtigungen inklusive Brandschutzkonzept, die räumliche Trennung von Schulleitung und Sekretariat sowie gegebenenfalls die Erneuerung von Heizung, Heizkörpern und die Betonsanierung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Anzeige

Region