Anzeige

Region

Gemeindehalle: Neubau statt Sanierung?

14.09.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

TÜV-Gutachten ergab hohe Kosten für eine Generalsanierung – Förderzusage des Landratsamts für offene Jugendarbeit

Der Zustand der Gemeindehalle beschäftigte den Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung. Ein Gutachten des TÜV Süd beziffert nun die Gesamtkosten für eine Sanierung auf gut 2,5 Millionen Euro. Deshalb stand die Frage im Raum, ob nicht anstelle einer Generalsanierung über einen Neubau nachgedacht werden sollte.

ALTDORF (käl). Das Ergebnis dieses Gutachtens war für die Gemeinderäte ernüchternd. Marc Kulow forderte für eine Entscheidung noch weitere Informationen ein. Für Benjamin Ruopp und Manfred Butz stand es dagegen außer Frage, dass in Anbetracht dieser Kosten der Blick auf einen möglichen Neubau einer Mehrzweckhalle zu richten sei, zumal bei Sanierungen mit Beginn der Arbeiten noch weitere unerwartete Kosten aufträten.

Gemeinderat Christoph Wenzelburger plädierte, den Blick noch weiter in die Zukunft zu werfen und sich Gedanken über die zukünftige Ausrichtung der Infrastruktur der Gemeinde Altdorf zu machen. So gelte es, zunächst zu untersuchen, in welche Richtung sich die Gemeinde in den nächsten 20 bis 30 Jahren bewege, welche Baugebiete ausgewiesen werden, mit welchem Einwohnerzuwachs zu rechnen sei, um auf Grundlage dieser Daten zu eruieren, welche öffentliche Daseinsvorsorge, darunter auch im sportlichen und kulturellen Bereich, Altdorf für die Zukunft benötige.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Anzeige

Region