Anzeige

Region

Geld vom Land für Städtebau

25.02.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zuschüsse für Frickenhausen, Aichtal, Neckartailfingen und Neckartenzlingen

(pm) Das Wirtschaftsministerium bewilligte Städtebaufördermittel für fünf Städte und sechs Gemeinden im Landkreis Esslingen. Landesweit unterstützt das Ministerium die Städte und Gemeinden bei der Innenentwicklung mit 182,5 Millionen Euro. Davon profitieren die Städte Aichtal mit 400 000 Euro, Esslingen mit 500 000 Euro, Kirchheim mit insgesamt 1,5 Millionen Euro, Leinfelden-Echterdingen mit 1,15 Millionen Euro, Plochingen mit 300 000 Euro sowie die Gemeinden Deizisau mit 450 000 Euro, Frickenhausen mit 700 000 Euro, Lenningen mit 330 000 Euro, Lichtenwald mit 120 000 Euro, Neckartailfingen und Neckartenzlingen mit jeweils 600 000 Euro. Insgesamt unterstützt das Land die Kommunen in diesem Jahr mit 145 Millionen Euro Landesfinanzhilfen und 37 Millionen Euro Bundesfinanzhilfen.

Die städtebauliche Erneuerungsmaßnahme „Ortsmitte Ötlingen“ wird neu in das Förderprogramm aufgenommen. Die Stadt Kirchheim erhält dafür eine Million Euro und weitere 500 000 Euro für die „Herrschaftsgärten“. Alle anderen erhalten Finanzhilfen aus dem Förderprogramm, um ihre laufenden städtebaulichen Erneuerungsmaßnahmen fortzuführen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Anzeige

Region