Anzeige

Region

„Gegen Luxus um jeden Preis“

07.05.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jürgen Haug, Frickenhausen. Zum Artikel„SPD stimmte gegen den Etat“ vom 28. April. Keinesfalls ist die SPD-Gemeinderatsfraktion gegen die Neugestaltung der Ortsmitte Tischardt. Nicht umsonst habe ich gemeinsam mit dem damaligen Fraktionsvorsitzenden der CDU den Weg zum Erwerb des „Ganter-Areals“ geebnet.

Wir wehren uns aber entschieden gegen eine überdimensionale Luxusllösung zu jedem Preis. Die Neugestaltung muss vor allem einen Mehrwert für Tischardt liefern und im Interesse der Gesamtgemeinde funktionieren.

Warum die unnötige und teure Verlagerung der Ortschaftsverwaltung in das neu zu errichtende Gebäude? Die neuen Verwaltungsräume mit Sitzungssaal kosten die Gemeinde mindestens eine halbe Million Euro bei einer Nutzungsdauer von drei Stunden pro Woche.

Gleichzeitig entstehen im alten Rathaus mitten im Ortskern Leerstände. Die Übungen der Feuerwehr Tischardt, die das alte Rathaus dann alleine nutzen soll, beschränken sich ebenfalls auf wenige Stunden in der Woche.

Ebenso wird das Entstehen von zusätzlichem Wohnraum in Tischardt verhindert, und damit eine Möglichkeit verspielt, die Ortsmitte zu stärken und durch den Zuzug von Kindern die in ihrer Existenz gefährdete Grundschule zu fördern.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Anzeige

Region