Region

Gegen Komasaufen

19.03.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Endspurt bei „bunt statt blau“: Die bundesweite Kampagne gegen das Komasaufen endet am 31. März. Auch die DAK-Gesundheit im Landkreis Esslingen sucht die besten Schüler-Plakate zum Thema Alkoholmissbrauch bei Kindern und Jugendlichen. Schirmherr ist Staatssekretär Markus Grübel.

„Ich freue mich, wenn auch Schüler aus dem Landkreis Esslingen bei diesem wichtigen und aktuellen Thema Farbe bekennen“, sagt Joachim Grün von der DAK-Gesundheit. Im Unterricht helfe dieser Plakatwettbewerb, um mit den Schülern offen über die Risiken beim Rauschtrinken zu sprechen. Grün: „Jedes Plakat, das Jugendliche selbst entwerfen, bringt im Kampf gegen das ,Komasaufen‘ mehr als Verbote oder der erhobene Zeigefinger.“

Neu für 2016: Ein Making-of-Video. Was ist die Idee hinter dem Bild? Wie ist die Idee entstanden? Wurde sich in der Schule oder mit Freunden zum Thema Komasaufen ausgetauscht oder es sogar im Unterricht behandelt? Das fertige Video von maximal drei Minuten kann direkt bei YouTube hochgeladen werden.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und zum Making-of-Video gibt es unter www.dak.de/buntstattblau.

Region