Region

Gänsehaut und Ovationen

15.05.2006, Von Catherine Simon — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sängervereinigung Concordia sang Orffs Carmina Burana

WOLFSCHLUGEN. Der große Chor besingt Fortuna, die launenhafte Schicksalsgöttin. Und schon ist man mitten drin in Carl Orffs Carmina Burana. Das erste und letzte Stück sind Einleitung und Höhepunkt in einem und bilden den Rahmen für das gesamte Werk. Die Sängervereinigung Concordia wagte sich am Samstag in der Turn- und Festhalle in Wolfschlugen einmal mehr an die beliebten Lieder. Von den 600 begeisterten Zuhörern gab es stehende Ovationen.

Die Texte sind sehr direkt, offen und freizügig, ja geradezu frivol. Um nicht gegen Jugendschutzbestimmungen zu verstoßen, haben wir lieber nicht alles ins Hochdeutsche übersetzt, scherzt Manfred Tünnemann, der Erste Vorsitzende von Concordia. Vielleicht hat Carl Orff gerade deshalb die Carmina Burana im Jahr 1935 für sich entdeckt und 24 dieser Texte vertont. Es handelte sich dabei um eine völlige Neukomposition.

Am 8. Juni wurde sein Werk in Frankfurt/Main uraufgeführt. Orff wählte eine Gliederung in drei Teile: Zu Beginn der Gesänge wird dem Frühling gehuldigt, der Natur und der Freude am Leben. Der zweite Teil erzählt von irdischen Genüssen aus der Sicht des Abts von Cucanien (Schlaraffenland). Der letzte Teil ist der Liebe und allen ihren Formen gewidmet.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 29%
des Artikels.

Es fehlen 71%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

„Feuer frei“ für die Flammenden Sterne

Vom 18. bis 20. August sind die besten Pyrotechniker der Welt in Ostfildern – 40 000 Zuschauer werden erwartet

OSTFILDERN (pm). Am kommenden Wochenende wird Ostfildern zum 15. Mal Schauplatz für einen der größten Feuerwerks-Wettbewerbe Europas: Die Flammenden Sterne.…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region