Anzeige

Region

"Für mich ist jetzt nichts mehr zu retten"

18.07.2008, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Verzweifelte Lage trotz prominenter Schützenhilfe: Die ehemalige Postagenturbetreiberin Elke Pitzal soll der Post 300 000 Euro zahlen

GROSSBETTLINGEN. Bei etlichen Betreibern kleiner Postagenturen ergaben sich bereits vor Jahren hohe Minusbeträge. Die Post AG machte die Betreiber verantwortlich für die Ausstände und Fehlbuchungen. Der Konzern prozessierte gegen sie und bekam vor Gerichten und in verschiedenen Instanzen fast immer Recht. Die kleinen, nebenberuflichen Agenturnehmer sind zum Zahlen verdonnert. Manchmal geht es um fünf- und sogar sechsstellige Summen – und damit um Existenzen. Dabei bestreiten die Agenturnehmer ihre Schuld und sehen die Ursache für die Fehlbeträge im Post-Computer-Programm EPOS. Eine von ihnen ist die ehemalige Agenturbetreiberin Elke Pitzal aus Großbettlingen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 9% des Artikels.

Es fehlen 91%



Anzeige

Region