Region

Für kranke Menschen gewandert

18.06.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wolfschlugen stand am Wochenende 11. und 12. Juni ganz im Zeichen der 41. Internationalen Wandertage, veranstaltet von der Wanderabteilung des TSV unter der Vorsitzenden Monika Stauber. 806 Wanderer ließen sich nicht davon abhalten, unter drei angebotenen Strecken über fünf, elf oder 20 Kilometer zu wählen. Neben dem Wandern als sportliche Betätigung stand der Wandertag aber auch ganz im Zeichen der Hilfe und Unterstützung für kranke Mitmenschen. Die Arbeitsgemeinschaft der Wandervereine der Kreise Böblingen, Calw, Esslingen, Reutlingen und Tübingen (ARGE BW Süd), deren Mitglied auch die Wanderabteilung des TSV ist, bietet seit 17 Jahren immer am 3. Oktober Benefizwandertage zugunsten an Mukoviszidose erkrankter Menschen abwechselnd in der Region an. Im Jahr 2015 hatte sich der Wanderverein Wolfschlugen bereit erklärt, diesen Benefizwandertag am 3. Oktober im Rahmen der Aktion „Deutschland wandert – Deutschland hilft“ zu veranstalten. Der Benefizwandertag stand unter dem Motto „50 Jahre Mukoviszidose e. V. – nur gemeinsam geht es weiter“. Die Erlöse aus der Bewirtung des Benefizwandertages aus 2015 mündeten nun in einen beachtlichen Scheck über 3000 Euro. Das Bild zeigt die Schecküberreichung an die Mukoviszidose-Regionalgruppe Zollernalb-Tübingen mit Bürgermeister Matthias Ruckh. pm

Region