Anzeige

Region

Für barrierearmes Wohnen

10.11.2018, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Kreis-Wohnberatung war zu Gast in Grafenberg

Die Wohnberatung im Landkreis Reutlingen hat in Grafenberg über Möglichkeiten, auch mit körperlichen Einschränkungen daheim leben zu können, informiert.

GRAFENBERG. Manche Zuhörer in der Grafenberger Kelter am Dienstag beim Informationsabend über Wohnberatung waren erstaunt, welche Möglichkeiten es gibt, die eigene Wohnung barrierearm umzugestalten und wofür Zuschüsse möglich sind.

So kannten manche noch nicht die Möglichkeit, eine Badewanne mit einer Einstiegstür umbauen oder einbauen zu lassen oder sahen zum ersten Mal wie eine Kücheneinrichtung an die Nutzung für Rollstuhlfahrer angepasst werden kann.

Elisabeth Pohl-May vom Pflegestützpunkt im Landkreis Reutlingen für Metzingen, Riederich und Grafenberg und die Metzinger ehrenamtliche Wohnberaterin Ursula Elderhorst vom Reutlinger Netzwerk Wohnberatung zeigten Beispiele für barrierearme Gestaltung für alle Räume. Dazu gehörten Eingangsbereich und Terrasse ebenso wie Bad und Schlafzimmer.

Die Zuhörer erfuhren Einzelheiten über Rampen, Plattform- und Sitzlifte, die richtige Beleuchtung und andere Sicherheitsvorkehrungen wie Markierungen und Aufstehhilfen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Anzeige

Region