Region

Für aktive Jugendbetreuung

29.06.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Karl Kemmner, Unterensingen. Zum Leserbrief „Jugendliche Trinker – was tun?“ vom 26. Juni. Flaschenscherben auf Straßen und öffentlichen Plätzen sind immer hässlich und gefährlich. Doch sie wollen uns auch etwas sagen: Jugendliche, die im „Suff“ untergehen, sind zu bedauern. Oft fehlt es ihnen aber nur an einer geeigneten Aufgabe, wo sie sich profilieren könnten. Die Meinungen im Nürtinger Gemeinderat waren zwar interessant, aber leider ohne eine grundsätzliche Lösung. Denn so was fängt schon mit dem „Weltbild“ in unseren Schulen an. Die „Evolution“ mit „Existenzkampf und Verdrängungswettbewerb“ ist kein eigentliches Lebensziel, viele bleiben ja dabei auf der Strecke. Ideale sind, wenn sie ins Negative überschwappen, ebenfalls gefährlich.

Und damit sind wir bei „Anstand und Moral“. Das Erste ist die Ordnung, das Zweite der Respekt vor anderen. Beides zusammen führt zum Gemeinsinn und einer gesunden Lebenseinstellung. So entstehen Leitfiguren und Vorbilder.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 32%
des Artikels.

Es fehlen 68%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region