Anzeige

Region

Frost macht den Wengertern zu schaffen

14.09.2017, Von Steffen Doluschitz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Generalversammlung der Neuffener Weingärtner: Im Gegensatz zum ertragreichen Jahr 2016 wird dieses Jahr mit Ausfällen gerechnet

Die diesjährige Traubenlese ist eröffnet. Gegensätzlicher könnte es kaum sein: während die Neuffener Weingärtner bei ihrer Generalversammlung in der Stadthalle auf ein rekordverdächtiges Jahr 2016 zurückblickten, versuchen sie in diesem Jahr zu retten, was ihnen der Frühjahrsfrost übrig gelassen hat. Im schlimmsten Fall bleibt ihnen nur die Hälfte des üblichen Ertrags.

In den Neuffener Weinbergen hängen die lesereifen Trauben. Foto: Holzwarth

NEUFFEN. Bei ihrer Generalversammlung am Dienstagabend hat die Weingärtnergenossenschaft Hohenneuffen-Teck offiziell das Startsignal zur Weinlese gegeben. Ab jetzt wird geknipst, geschnitten und sortiert. Als Erstes sind die frühen Sorten Müller-Thurgau, Regent, Portugieser und Dornfelder dran. Nach und nach folgen dann alle späteren Sorten, darunter auch die wichtigsten Sorten der Region: Silvaner, Spätburgunder und Schwarzriesling.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 22%
des Artikels.

Es fehlen 78%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region