Region

Frickenhäuser Passion

30.03.2010, Von Manuela Pfann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der ökumenische Kreuzweg in der Klaus-von-Flüe-Kirche war ein eindrucksvoller Beitrag zum Ortsjubiläum

Die beiden Frickenhäuser Pfarrer Anselm Jopp und Wilfried Scheuer luden zum ökumenischen Kreuzweg in die Klaus-von-Flüe-Kirche. Nach dem Vortrag über die Kirchengeschichte des Ortes vor zwei Wochen war dies ein weiterer Impuls seitens der Kirchen im Rahmen der Feierlichkeiten zum 700-jährigen Jubiläum.

FRICKENHAUSEN. Die Besucher erlebten einen ganz besonderen Abend, der die Passionszeit mit der Geschichte Frickenhausens verknüpfte.

Das Auferstehungskreuz leuchtet; in strahlendem Gelb-Grün. Diese letzte Bildtafel markiert das Ende des ökumenischen „Frickenhäuser KreuzWegs“. Und gleichzeitig ist dieses Auferstehungskreuz doch Mittelpunkt bei der Aufarbeitung der 700 Jahre Geschichte, die Pfarrer Anselm Jopp in den vergangenen Monaten intensiv studiert hatte; bei ihm lag die inhaltliche Vorbereitung dieses Abends: „Ich habe viele Geschichtsbücher gelesen, das war für mich selbst eine ungemeine Bereicherung.“

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 19%
des Artikels.

Es fehlen 81%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region