Region

Freiwillige Spende statt "Zwangsabgabe"

05.05.2006, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

18 Gemeinden im evangelischen Kirchenbezirk Nürtingen schaffen das „Kirchgeld“ ab und bitten stattdessen um einen „Gemeindebeitrag“

Die fetten Jahre sind vorbei. Auch und gerade für die evangelische Landeskirche Württemberg. Die Kosten galoppieren davon, zunehmend muss über heftige Einschnitte beraten und entschieden werden. Vieles steht auf dem Prüfstand, manches auf der Kippe. Zwei Drittel der Gemeinden im Bereich des Dekanats Nürtingen wagen nun einen Versuch: Durch eine Umstellung der Finanzierung erhofft man sich, manches nicht nur bewahren, sondern vielleicht sogar ausbauen zu können. Das Konzept „Freiwillige Spende statt Zwangsabgabe“ könnte, wenn sich die Hoffnungen erfüllen, vielleicht sogar aus der ständigen Defensive heraushelfen.

Zu denen, die diese Hoffnungen hegen, gehören außer Dekan Michael Waldmann auch der Nürtinger Kirchenpfleger Jörg Bauknecht und seine Zizishäuser Kollegin Brigitte Chamerski. – Die hat übrigens schon ihre Erfahrungen mit dem neuen Modus gemacht. Wer bislang keine Kirchensteuer (mehr) zahlte und dennoch Mitglied der Landeskirche war (also in aller Regel Rentner), der war rein rechtlich zur Zahlung eines „Kirchgelds“ verpflichtet, das im Jahr so zwischen 12 und 30 Euro ausmachte.

Positive Erfahrung in Zizishausen

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 22%
des Artikels.

Es fehlen 78%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

200 Jahre auf zwei Rädern

Im Freilichtmuseum wurde die Geschichte der Mobilität beleuchtet – Exponate von der Historischen Radsportgruppe Wendlingen

Historische Fahrräder gab es am Sonntag im Freilichtmuseum Beuren zu bestaunen. Anlass ist der zweihundertste Geburtstag des…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region