Anzeige

Region

Fortsetzung beim Geigersbühl

10.11.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Gemeinderat Großbettlingen berät die Nachtragssatzung für das Haushaltsjahr 2017 vor

In der Sitzung des Gemeinderates Großbettlingen wurde vor allem über die Fortsetzung der Städtebaulichen Erneuerungsmaßnahme „Geigersbühl“ und über den Entwurf einer Nachtragssatzung für das Haushaltsjahr 2017 beraten. Eine Verabschiedung der Nachtragssatzung ist in der Sitzung am 4. Dezember vorgesehen.

GROSSBETTLINGEN (pm). In einer Tischvorlage wurden den Mitgliedern des Gemeinderates die Veränderungen der Planansätze für das Haushaltsjahr 2017, die sich im Verlaufe des Jahres ergeben haben, per Entwurf einer Nachtragssatzung sowie in einer Präsentation aufgezeigt. Eine der wesentlichen Veränderungen sind die Mehrausgaben für den Brandschutz bei Sportforum und Foyer. Hierzu sind rund 600 000 Euro zusätzlich veranschlagt. Weitere Mittel werden 2018 noch aufzubringen sein, um sämtliche Auflagen im Bereich des Brandschutzes erfüllen zu können.

Eine Verbesserung ergibt sich beim Planansatz für die Gewerbesteuer mit rund 250 000 Euro. Aufgrund der derzeitigen Finanzlage muss eine in den Vorjahren vorgesehene Kreditermächtigung in Höhe von 313 000 Euro nicht in Anspruch genommen werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Anzeige

Region