Anzeige

Region

Fortschritte mit dem Internet

23.02.2017, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat bekommt Berichte der Wirtschaftsförderin und zum Gebäudemanagement

FRICKENHAUSEN. Gleich zwei Berichte bekamen die Gemeinderäte am Dienstag serviert, die Anträge der Fraktionen zum Haushalt überflüssig machten. Zum einen war da der Bericht von Vitalij Gert vom Ortsbauamt, der über das Gebäudemanagement berichtete. Er passte zum Antrag der SPD, die eigentlich Nürtinger Hochschulstudenten damit beauftragen wollte, sich um die Effizienz und Nachhaltigkeit der gemeindeeigenen Gebäude zu kümmern.

Zum anderen war da dann auch noch der Bericht der Linsenhöfer Ortsvorsteherin Regine Theimer als Wirtschaftsförderin. So einen Bericht hatten die CDU und der Pirat im Gremium beantragt. Darin beinhaltet war auch ein Bericht zur Förderung des Breitbandsausbaus, den ebenfalls Pirat Jochen Jansen gefordert hatte.

Vitalij Gert skizzierte die Historie des Gebäudemanagements in Frickenhausen. Unter anderem hatte man auf Antrag der SPD 2015 damit begonnen, einen Sanierungsplan aufzustellen und Steckbriefe für die 60 gemeindeeigenen Gebäude zu erstellen. Erfasst sind dabei 34 öffentliche Gebäude und 26 vermietete Gebäude. 2019 würden es 65 sein, rechnete Gert vor.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Region