Region

Fördermittel beantragt

23.12.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BEMPFLINGEN (eis). Mehrheitlich hat der Gemeinderat dem Antrag der Verwaltung zugestimmt, die Teilnahme und vollständige Ausschöpfung der pauschalen Fördermittel, die der Gemeinde im Zuges des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes zustehen, beim Regierungspräsidium Stuttgart anzumelden. Dabei geht es für Bempflingen pauschal um 42 588,60 Euro. Wer sich für das Programm meldet, muss gleichzeitig die geplanten Maßnahmen benennen, für die die Fördergelder eingesetzt werden sollen. In Bempflingen sind hier die Sanierung der zum Ermskanal hin gewandten Hälfte des Kelterdachs sowie ein barrierefreier Zugang zum Dorfgemeinschaftshaus geplant, wie Bürgermeister Bernd Welser jetzt bekannt gab. „In dieser Dachhälfte der Kelter gibt es deutliche Wassereintritte und zusätzlich einen Schädlingsbefall. Hier muss zwingend zeitnah etwas geschehen.“

38 970 Euro der Fördersumme sollen dafür verwendet werden, der Rest für einen neuen barrierefreien Gemeinschaftshaus-Zugang. Die Haushaltsmittel für beide Vorhaben sind ebenso wie der Zuschuss bereits im Haushaltsplanentwurf 2016 enthalten.

Region