Anzeige

Region

"Flughafenausbau kostet 200 Hektar Ackerboden"

25.02.2008, Von Peter Dietrich — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Flughafenausbau kostet 200 Hektar Ackerboden

Beim Kreisbauerntag in Filderstadt-Sielmingen wurden auch der Große Forst und die Einfuhr von Palmöl aus Brasilien kritisiert

Politische Themen bestimmten den Kreisbauerntag in der Gemeindehalle in Filderstadt-Sielmingen. Wo bei den rund 750 Mitgliedern des Kreisbauernverbandes Esslingen der Schuh drückt, wurde schnell deutlich beim noch immer hohen Flächenverbrauch und noch immer unbefriedigenden Einkommen.

Drei von vier landwirtschaftlichen Betrieben im Landkreis sind Mitglied im Verband, das Spektrum reicht vom Weinbau bis zum Pensionspferdebetrieb. So unterschiedlich die Arbeitsgebiete sind, so ähnlich sind die Sorgen. Täglich gingen in Baden-Württemberg neun Hektar Fläche verloren, beklagte Siegfried Nägele, einer der beiden Vorsitzenden des Kreisbauernverbandes. Bei Gesprächen zum Flächenbedarf im Regierungspräsidium fühle er sich immer wie ein Zebra im Löwenkäfig.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Anzeige

Region