Anzeige

Region

Flucht vor dem gewaltgeprägten Alltag

06.07.2012, Von Chris Schneider — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Verein „Frauen helfen Frauen“ zog Bilanz – Neue Projekte in der Anfangsphase

Im vergangenen Jahr bot das Frauenhaus Kirchheim 25 Frauen und 16 Kindern Zuflucht. Neben einem Obdach bietet der Verein „Frauen helfen Frauen“ Beratung und Betreuung an. Auch für die Kinder der Betroffenen. Die Mitarbeiter des Vereins ziehen eine Zwischenbilanz.

Nicht nur Frauen sind betroffen: Auch Kinder werden in vielen Fällen misshandelt. Foto: Holzwarth

KIRCHHEIM. Das Frauenhaus bietet hilfebedürftigen Frauen und ihren Kindern zwölf Plätze in fünf Zimmern an. Geht ein Aufnahmegesuch ein, dann wird ein Treffpunkt vereinbart und die Frau zu dem Haus mit der geheim gehaltenen Adresse geführt. Dort werden auch die Kinder, die in vielen Fällen ebenfalls misshandelt wurden, von Fachkräften betreut.

Im Jahr 2011 nahm das Haus 25 Frauen und 16 Kinder in seine Obhut. Erheblich weniger als im Vorjahr. Dennoch ist die Gesamtauslastung leicht gestiegen, was durch die Verlängerung der durchschnittlichen Aufenthaltsdauer zu erklären ist.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Anzeige

Region