Anzeige

Region

Fleischküchle wie anno 1948

28.06.2018, Von Peter Dietrich — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Deutsche Landkreistag kehrt nach 70 Jahren nach Schlattstall zurück – Kreise wollen eine Stärkung des ländlichen Raumes

Landrat Heinz Eininger (links) mit dem Präsidenten des Deutschen Landkreistags, Reinhard Sager aus Eutin (Kreis Ostholstein) pd

LENNINGEN-SCHLATTSTALL. Nach dem Zweiten Weltkrieg sprach der deutsche Volksmund in den drei westlichen Besatzungszonen schon früh von „Trizonesien“, 1948 gab es einen Schlager dazu. Doch lange war Frankreich gegenüber der amerikanischen und englischen Besatzungszone – sie bildeten ab Januar 1947 die Bizone – um Abgrenzung bemüht. So konnten die Landkreise aus der französischen Zone zuerst nicht zu den Präsidiumssitzungen des 1947 erneut gegründeten Landkreistags kommen.

Am 9. Juli 1948, noch vor der Einrichtung der gemeinsamen Trizone, gelang es dann erstmals doch. Der damalige Nürtinger Landrat Dr. Ernst Schaude hatte nach Schlattstall eingeladen. Das lag sehr abseits, aber nahe der Grenze der amerikanischen und französischen Zone. Als Menü gab es damals im Gasthaus zum Hirsch, ganz kurz nach der Währungsreform, zuerst Flädles- oder Hirnsuppe und danach Fleischküchle mit Kartoffelsalat und grünem Salat.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Anzeige

Region