Anzeige

Region

Flächenerfassung für mehr Gerechtigkeit

08.07.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Rat stimmt für Erhebung von Bodenversiegelung aus der Luft zur Abwassergebührenneuordnung

NECKARTAILFINGEN (rg). Auch der Neckartailfinger Gemeinderat votierte in seiner jüngsten Sitzung am Dienstagabend für die Teilnahme an einer Befliegungsaktion, die zur Vorbereitung der Neuordnung der Abwassergebühren dienen soll. Bürgermeister Jens Timm stellte dem Gremium noch einmal die Hintergründe vor, die es erforderlich machen, den Grad der Bodenversiegelung auf den Grundstücken im Gemeindegebiet zu erheben: Grundlage hierzu ist ein Urteil des Verwaltungsgerichtshofs, wonach Abwassergebühren künftig nicht mehr einfach durch die Bemessung des verbrauchten Frischwassers berechnet werden dürfen, auch in die Kanalisation eingeleitete Regenwassermengen müssen künftig hierfür herangezogen werden.

Hierzu muss jedoch genau erfasst werden, welche Flächen auf einem Grundstück in den Kanal entwässern, also zum Beispiel Dachflächen oder geteerte Zufahrten und Parkplätze. „Das soll mehr Gebührengerechtigkeit schaffen“, so Timm.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Anzeige

Region