Anzeige

Region

Fitness liegt seit 1912 voll im Trend

03.07.2008, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Deutsches Sportabzeichen: Idee kam aus Schweden – Zehnmillionste Auszeichnung ging an eine Frau

Die Olympischen Spiele von Stockholm 1912 setzten in zweierlei Hinsicht Maßstäbe: Zum einen wurden dort erstmals elektronische Zeitmessung und Zielfotografie eingeführt. Viel wichtiger aber war, dass der deutsche Sportfunktionär Carl Diem von dort die Idee für das deutsche Sportabzeichen mitbrachte.

„Auszeichnung für vielfältige Leistung auf dem Gebiet der Leibesübungen“ nannte der Reichsausschuss für Olympischen Sport am 10. November 1912 den Sportorden. Erstmals wurden die Auszeichnungen am 7. September 1913 vergeben. Auf den Urkunden allerdings findet sich das Datum 1. September 1913. Eine Verbeugung vor der deutschen Armee, die am 1. September 1870 die Franzosen bei Sedan besiegt hatte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Anzeige

Region