Anzeige

Region

Finanzhilfe für Kinderkrankenpflege

11.05.2005, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Finanzhilfe für Kinderkrankenpflege

Eine Finanzhilfe für häusliche Kinderkrankenpflege leistete die Stiftung der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen. Ein Scheck im Wert von 7500 Euro wurde dem häuslichen Kinderpflegedienst der Malteser übergeben. „Sie leisten hier eine sehr wichtige und höchst anerkennenswerte Arbeit“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse, Franz Scholz, bei der Scheckübergabe in Esslingen-Weil. Der häusliche Kinderpflegedienst versorgt mit einem Team aus fünf Kinderkrankenschwestern und -pflegern Kinder ambulant zu Hause. Ziel dieser Einrichtung ist es, Krankenhausaufenthalte von Kindern zu vermeiden oder zu verkürzen und betroffene Familien zu entlasten.

„In den vergangenen zwei Wochen waren wir täglich bis zu 14 Stunden im Dienst“, erinnert sich Renate Bauer. Wie die Kinderkrankenschwester berichtet, betreut der seit 1994 bestehende häusliche Kinderpflegedienst Kinder aus dem ganzen Landkreis. Allein im vergangenen Jahr kümmerten sich die Malteser um über 300 kleine Patienten. Das sind etwa 70 Kinder mehr als im Vorjahr. Bezirksgeschäftsführer Christian Melzer würdigte das „hohe Engagement und die Flexibilität“ seiner Mitarbeiter. Auf dem Bild von links: Christian Melzer, Renate Bauer, Franz Scholz. mc/m


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Anzeige

Region