Region

Feuer machen mit zwei Steinen

09.09.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Großen Anklang fand vergangene Woche der Kinderferientag im Freilichtmuseum Beuren. Unter dem Thema „Feuer machen an Herd und Ofen“ wurden den Kindern an sieben Stationen in und außerhalb der Häuser gezeigt, was man zum Feuermachen wissen und können muss. Vom Reisig brechen und Büschele binden, Holz sägen und spalten, Feuer machen, Glut transportieren, Farbe herstellen aus Ruß und Holzkohle, selbst gebackene „Kratzete“ frisch vom Holzherd essen bis zum Ende der Tour die Asche vom Backhaus auf dem Museumsacker verstreuen. Das Foto zeigt Isolde Halm bei den Erläuterungen in der Küche des Doster-Hauses. Sie veranschaulicht, wie man Feuer macht ohne Zündholz und Feuerzeug: Mit zwei unterschiedlich harten Feuersteinen (der eine heißt Flint, der andere ist der weichere Pyrit) und einem Stück Zunder. Schlägt man mit dem Flint gegen den Pyrit, so fliegen Funken, die auf den Zunder fallen, der dann zu glimmen anfängt. Die Kinder staunten nicht schlecht und waren total fasziniert von den Vorführungen. ge/Foto: Einsele

Region

Malteser feierten

Aichtaler Hilfsdienst beging zehnjähriges Bestehen

AICHTAL (tab). Am Freitag feierte die Malteser Gliederung Aichtal ihr zehnjähriges Bestehen. In diesem Rahmen weihten sie gleichzeitig ihr neues Fahrzeug ein. Es ist das erste Großraumfahrzeug für die „First Responder“…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region