Anzeige

Region

Ferienausklang auf der Skipiste

07.01.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kurz vor Schulbeginn soll es noch einmal richtig schneien

(red) Der Winter hat die Kurve aus Sicht der Schulkinder gerade noch rechtzeitig gekriegt: Für Schneeballschlachten und zum Rodeln am Hügel in der Nachbarschaft reicht der Schnee allemal. Auf der Schwäbischen Alb tummeln sich bereits die Winterwanderer. Dass es auch mit dem Skifahren klappt, dafür soll, laut Wetterbericht, Frau Holle in den kommenden Tagen ausgiebig sorgen. Noch sind nur wenige Skilifte am Albtrauf und auf der Hochfläche in Betrieb. Wer die kommenden Tage für den Wintersport nutzen will, findet an folgenden drei Skiliften bereits jetzt schon genügend Schnee:

In Römerstein-Donnstetten ist der Lift in Betrieb. Die Anlage ist von 9 bis 22 Uhr geöffnet, bei Dunkelheit kann bei Flutlicht gefahren werden. Weitere Informationen gibt es unter Telefon (0 73 82) 6 09. Im Salzwinkel ist trotz wenig Schnees ebenfalls die Abfahrt möglich. Dort ist der Lift von 9 bis 22 Uhr geöffnet, auch hier erhellt bei Dunkelheit Flutlicht die Piste. Weitere Auskünfte gibt es beim Liftbetreiber unter Telefon (0 73 33) 52 12. Der Lift in Westerheim ist ebenfalls geöffnet. Dort kann man ab 9 Uhr der Abfahrt frönen. Für Langläufer gilt allerdings noch: Fehlanzeige. Die Loipen sind nicht gespurt. Falls sich daran etwas ändern sollte, kann man es unter Telefon (0 73 33) 60 39 erfahren.

Anzeige

Region