Anzeige

Region

Feiern unter Fallschirmen

21.07.2008, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Frickenhäuser Fleckenfest war am Wochenende gut besucht

FRICKENHAUSEN. Traditionell bildet das Frickenhäuser Fleckenfest den Abschluss der drei Straßenfeste in der Gesamtgemeinde, nach Linsenhofen und Tischardt. „Danach kann man dann in Urlaub fahren“, so Bürgermeister Bernd Kuhn. Er hatte mit einigen kräftigen Schlägen das erste Fass Bier angestochen, und – auch das gehört zur guten Tradition des Fleckenfests – die ersten 30 Liter gratis ausgeschenkt. Die waren dann auch relativ schnell weg.

Es ist das Fest der Vereine, und die hatten sich wieder besonders ins Zeug gelegt, boten allerlei Kulinarisches, vom Tälesbraten über Dätscher, Cevapcici bis zu Kässpätzle und vielem mehr reichte die Palette. Hinter den Grills, Pfannen, am Backofen und bei der Getränkeausgabe waren jede Menge Helfer im Einsatz. „Frickenhausen ist an diesem Wochenende ein großes Gasthaus“, hatte der Schultes in seiner Begrüßung nicht zu viel versprochen und allen gedankt, die daran mitgewirkt haben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Anzeige

Region