Anzeige

Region

Fehler behoben

30.11.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

AICHTAL (eis). Einstimmig hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung den abgeänderten Wirtschaftsplan 2013 für den Eigenbetrieb Wasserversorgung beschlossen. Die ursprüngliche Fassung vom 23. März musste überarbeitet werden, nachdem das Esslinger Landratsamt die Gesetzmäßigkeit des Wirtschaftsplans nicht bestätigt und die darin vorgesehenen Kreditaufnahmen in Höhe von 305 600 Euro nicht genehmigt hatte.

„Das war ein Rechenfehler meinerseits, diese Höhe hat den Gesamtbetrag der im Vermögensplan festgesetzten Investitionen von 274 700 Euro um 30 900 Euro überstiegen. In diesem Umfang hätten auch laufende Ausgaben über Kredite finanziert werden müssen. Das ist nicht zulässig“, erklärte Bürgermeister Lorenz Kruß.

Nach der Überarbeitung, bei der die bisherigen Ansätze an die tatsächliche Entwicklung zum Stichtag 30. Oktober 2013 angepasst wurden, ist nun eine Kreditaufnahme von 319 200 Euro vorgesehen, was der zulässigen gesetzlichen Höhe entspricht.

Region