Anzeige

Region

FDP-Kandidat gewählt

26.07.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Die Mitgliederversammlung des FDP-Kreisverbands wählte ihren Kandidaten für die Europawahl. Mit 23 Ja-Stimmen konnte sich der dreifache Vater Cornel Pottgiesser im zweiten Wahlgang gegen seine Mitbewerberin, die 20 Stimmen auf sich vereinen konnte, durchsetzen. In seiner Nominierungsrede bekannte sich der 39-Jährige zu seinem Lebensmotto „Mut zur Freiheit“. Durch seine Kandidatur möchte er den europäischen Gedanken stärker in die Öffentlichkeit tragen. Nicht nur die Friedenssicherung in Europa mache die Europäische Union unverzichtbar, so Pottgiesser, sondern auch die Globalisierung. Neben China, Indien und nicht zuletzt den USA haben die europäischen Nationalstaaten alleine nur wenig politisches Gewicht. Auf die Nachfrage eines FDP-Mitglieds zur Beitrittsfähigkeit der Türkei schloss er diese unter den gegebenen politischen Zuständen zwar aus. Er führte jedoch an, dass langfristig gesehen eine Vollmitgliedschaft nach einer Phase enger Kooperation durchaus möglich sei. Pottgiesser, von Beruf Jurist mit eigener Kanzlei in Esslingen, wird sich bei seiner politischen Arbeit auf die Bereiche Wirtschaft, Internationales und Technologie konzentrieren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Anzeige

Region