Region

Faszinierendes Feuerwerk bei der Schlaitdorfer Sommernacht

05.08.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die 13. Schlaitdorfer Sommernacht fand am Samstagabend auf dem Sportgelände der Gemeinde statt – und die Veranstalter, die örtliche Freiwillige Feuerwehr und der Schützenverein, konnten ab 19 Uhr einmal mehr einen großen Besucherstrom verbuchen. Das Gelände füllte sich schnell, und etliche der Besucher kamen von auswärts angereist. Denn das knapp 20-minütige Feuerwerk, untermalt mit Musik, war auch diesmal wieder ein spektakuläres Erlebnis. Rund 800 Stunden Arbeit stecken in der Vorbereitung, berichtet Armin Rieth, einer der beiden Pyrotechniker. Die Ideen für die Choreografie entstehen meistens während der kalten Jahreszeit, erzählt er. Auf die Frage, wie man sich fühlt kurz vor Beginn des Feuerwerks, sagte sein Kollege Rolf Zizelmann: „Es ist eine Wahnsinns-Anspannung. Generalproben gibt es bei Feuerwerken nicht, entweder es klappt oder nicht.“ Und es hat geklappt. Um 23 Uhr wurde das Feuerwerk gezündet. Mit musikalischer Begleitung durch WD sound&light aus Altdorf konnte ein sehr emotionales Feuerwerk genossen werden. Durch die Hanglage des Abschussplatzes waren vor allem die Bodeneffekte für das Publikum gut einsehbar. Das Gelände sei allgemein sehr gut geeignet, die Sicherheitsabstände könnten perfekt eingehalten werden, so Armin Rieth. Zur Unterstützung des Brandschutzes waren Kameraden der Wehren aus Neckartailfingen und Altenriet mit Löschfahrzeugen vor Ort. Vor und nach dem Feuerwerk wurde ausgelassen getanzt und gefeiert. Für die Bewirtung und den Barbetrieb sorgte die Freiwillige Feuerwehr Schlaitdorf. Und auch Bürgermeister Dietmar Edelmann stand hinter dem Tresen und half tatkräftig mit, dass das Unternehmen „Schlaitdorfer Sommernacht“ ein voller Erfolg wurde. Text und Fotos: Ralf Just

Region

Tolle Preise beim Foto-Wettbewerb

Blende 2017: Beim Bundesfinale winken hochwertige Gewinne für alle Finalisten der lokalen Vorentscheidung

In diesem Jahr werden beim lokalen Vorentscheid des Fotowettbewerbs Blende 2017 die Kleinigkeiten groß ins Bild gesetzt. Wir suchen die besten…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region