Region

Familien sind häufig am Limit

26.04.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Katholische Familienpflege Esslingen-Nürtingen stellt ihren Jahresbericht vor

(pm) Eine Geburt mit Komplikationen, eine schwere Krankheit der Mutter, ein beruflicher Ortswechsel des Vaters bringen Erziehende an Grenzen. Durch diese sich rasant verändernden Lebenssituationen von Familien steigt die Nachfrage nach Unterstützungssystemen deutlich. Sichtbar wird dies bei der Familienpflege Esslingen-Nürtingen. Deren Statistik weist für das Jahr 2015 eine dauerhaft über 100 Prozent liegende Auslastung vor.

Das persönliche Netzwerk von Familien ist heute nur noch bedingt vorhanden. In Problemsituationen sind viele auf sich selbst zurückgeworfen. Wenn das Familiensystem droht, zusammenzubrechen, dann springt die Familienpflege ein. Das Team von 25 Mitarbeiterinnen kompensiert die große Nachfrage durch Überstunden und mit Aushilfskräften.

Bettina Betzner, Geschäftsführerin der Familienpflege, plant die Einsätze und berät Familien. Betzner erzählt, dass die Situation im März dieses Jahres dramatisch war. Durch eine hohe Krankheitswelle bei Familien konnte sie den hilfesuchenden Familien zum Teil nur stundenweise eine Familienpflegerin schicken. „Das war grenzwertig“, sagt Betzner selbst. Denn ihr Anliegen ist es, Familien eine adäquate Hilfe anzubieten.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 33%
des Artikels.

Es fehlen 67%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Azubis spenden für krebskranke Kinder

Vor Kurzem übergaben die Azubis und Studenten von Badger Meter Europa in Neuffen die Spende aus den Erlösen ihres Projekts „Badger Café“ anlässlich des Tags der offenen Tür. Horst Simschek, stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins für krebskranke Kinder Tübingen, nahm den Scheck in Höhe…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region