Anzeige

Region

Fahrt nach Freiburg

27.09.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KOHLBERG (pm). 38 Teilnehmer des Jahrgangs 1940/1941 aus Kohlberg und Kappishäusern machten sich kürzlich auf, Freiburg zu besuchen. Nach einem Zwischenstopp am Titisee, wo Brezeln und Sekt gereicht wurden, ging es über den Feldberg, am Belchen vorbei ins Münstertal. In Freiburg angekommen, stand zunächst eine Stadtführung auf dem Programm. Die Kohlberger und Kappishäuserner genossen den Blick aufs Münster, die engen Gässchen und Bächlein in der Stadt. Zur Übernachtung ging es dann weiter nach Schallstadt bei Freiburg, wo die Reisenden den Tag ausklingen ließen.

Am nächsten Tag stand ein Besuch in Staufen auf dem Programm. Hier konnten die Schwaben die Risse in den Häusern besichtigen, die durch Erdwärmebohrungen entstanden sind. Nach einem Halt in Gengenbach konnten sich die Teilnehmer in der Glasbläserei Dorotheenhütte in Wolfach eine Blumenvase selbst produzieren. Die Triberger Wasserfälle standen nach dem Mittagessen auf dem Programm.

Auf der Rückfahrt waren sich alle einig, erlebnisreiche, wenn auch anstrengende Tage im Badischen verbracht zu haben. Und so wurde bereits die nächste Reise im Mai nach Wien geplant.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Anzeige

Region