Region

Etwa 45 Millionen Euro Schaden an Grafenberger Häusern

13.09.2013, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hagelschaden setzte der Gemeinde schwer zu – Feuerwehrangehörige am Rande ihrer Kräfte

In Grafenberg sind sehr viele Häuser durch Hagelschlag beschädigt worden. der

GRAFENBERG. „Innerhalb von 15 Minuten wurden 90 Prozent der Häuser beschädigt“, begann Bürgermeister Holger Dembek am Dienstag in seiner letzten Gemeinderatssitzung seinen Lagebericht zu den Hagelschäden. Mehr als 700 Häuser seien beschädigt, 20 Wohnungen und Häuser nicht mehr oder zumindest vorerst nicht bewohnbar. Es seien rund 140 Einsatzkräfte von Feuerwehren und THW aus verschiedenen Orten im Einsatz gewesen. Diese hätten die mehr als 50 000 Quadratmeter Folie verlegt, die die Schäden an den Hausdächern abdecken sollen.

Die Schadensumme belaufe sich insgesamt schätzungsweise auf 45 bis 50 Millionen Euro, so Dembek. „Im Prinzip ist kein Gebäude ohne Schaden“, sagte er über die gemeindeeigenen Gebäude, an denen Schäden in Höhe von etwa 400 000 Euro entstanden seien.

Dembek dankte ganz besonders den Einsatzkräften für ihren „nicht ganz ungefährlichen Einsatz“ und den mindestens 40 bis 50 Handwerksbetrieben aus ganz Deutschland, die „teilweise bis zu 15 Stunden in praller Sonne und großer Hitze auf den Dächern gearbeitet haben“.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 45%
des Artikels.

Es fehlen 55%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Malteser feierten

Aichtaler Hilfsdienst beging zehnjähriges Bestehen

AICHTAL (tab). Am Freitag feierte die Malteser Gliederung Aichtal ihr zehnjähriges Bestehen. In diesem Rahmen weihten sie gleichzeitig ihr neues Fahrzeug ein. Es ist das erste Großraumfahrzeug für die „First Responder“…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region