Region

Erlös aus „Grünkohl und Pinkel“-Tour für Anna

19.03.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Einnahmen der „Grünkohl und Pinkel“-Tour in Aichtal im Januar wurden nun dem Verein Anna gespendet, der sich für krebskranke Kinder und die Familien einsetzt. Dabei ist ein Betrag in Höhe von 1500 Euro zusammengekommen, von denen der Shanty Chor „Die Neckarknurrhähne“ aus Nürtingen 200 Euro beisteuerte, der Kochverein Stuttgart 1890 beteiligte sich mit 185 Euro, indem er sowohl den Grünkohl als auch das Kassler für die Essen zur Verfügung stellte, und der Aichtaler Grünkohl-und-Pinkel-Tour-Verein spendete 1115 Euro. Die Familie Alber vom Baiersbachhof hatte die Kartoffeln geschenkt. „Seit 2015 spenden wir nun für Anna,“ so Winfried Heuser vom Grünkohl-und-Pinkel-Tour-Verein. Zu Beginn hatte 2010 noch die Kirchenrenovierung im Mittelpunkt gestanden. Schon damals erzielte der Verein einen Ertrag von 650 Euro. Mit 45 Teilnehmern hatte zum Bewirten noch die Zehntscheuer ausgereicht. Mittlerweile findet die Veranstaltung in der Festhalle statt und dieses Jahr nahmen 180 Personen teil. Das Bild zeigt von links: Bernd Habermann, Vorsitzender der Neckarknurrhähne, Uwe Fischer, Finanzchef des Shanty-Chors, Regina Heuser vom Vorstand des Grünkohl-und-Pinkel-Tour-Vereins, Hans-Joachim Mackes, Vorstandsmitglied des Kochvereins Stuttgart 1890, Winfried Heuser, Bärbel Schweizer, Vorsitzende des Vereins Anna, und Norbert Raschzok von Anna. tab

Region