Anzeige

Region

Erlebnisreiche Tage an der Ostseeküste

11.06.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

VdK Wolfschlugen besuchte Danzig und die Pommersche Schweiz

WOLFSCHLUGEN (pk). Freunde und Mitglieder des VdK Wolfschlugen-Grötzingen und Umgebung erlebten fünf herrliche sonnige Tage bei Kolberg an der polnischen Ostseeküste. Zunächst fuhr die Gruppe nach Bad Polzin in der Pommerschen Schweiz und weiter zur Polziner Seenplatte. Bad Polzin ist bekannt durch Heilquellen und Moorbäder, 1704 entstand das erste Badehaus. Weiterhin besuchten die Wolfschlüger den Dratzigsee bei Tempelburg, den größten See der Polziner Seenplatte. Seeadler und der Schwarzer Storch sind hier zu Hause.

Ein weiteres Ziel war Kolberg, bekannt für seine Salzvorkommen. Die Stadt war nach dem Zweiten Weltkrieg nahezu vollständig zerstört, die Innenstadt wurde jedoch ab 1975 nach alten Plänen wieder aufgebaut. Glanzpunkte der Stadtführung waren das Braunschweigische Haus, das „Alte Rathaus“ von 1832 und die wieder aufgebaute Marienbasilika.

Danzig wurde zum Höhepunkt der VdK-Reise. Auch die bedeutenden Kulturgüter Danzigs wurde nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaut. Das Grüne Tor, der Lange Markt, das Rechtstädtische Rathaus, die Marienkirche und das Krantor waren einige der Highlights. Interessant war für die Wolfschlüger auch der Besuch in einer Bernsteinschleiferei.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Anzeige

Region