Region

Erinnerungsfoto mit „Tatort“-Kommissaren

09.06.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sommerkleider, Shorts und Sonnenbrillen prägten das Bild beim SWR-Sommerfestival auf dem Stuttgarter Schlossplatz. Zum neunten Mal luden Südwestrundfunk und Land Baden-Württemberg gemeinsam ein. Zum Auftakt besuchten rund 5000 Menschen die „Tatort“-Premiere – und mittendrin unsere Leserin Renate Mannhardt aus Schlaitdorf mit ihrem Ehemann. Sie hat die Tickets bei unserer Verlosung gewonnen und war begeistert, die beiden Schauspieler und „Tatort“-Kommissare Richy Müller und Felix Klare persönlich kennenzulernen. Ein Erinnerungsfoto durfte dabei nicht fehlen. Bis zur Erstausstrahlung des SWR-„Tatorts“ in der ARD dauert es nicht mehr ganz so lange. „Stau“ wird im Herbst zu sehen sein. Die Kommissare Lannert (Richy Müller) und Bootz (Felix Klare) ermitteln an einem regnerischen Herbsttag weder im Büro noch besuchen sie Verdächtige. Das Kripo-Duo steckt auf der Weinsteige im Verkehr fest. Auch wenn man vorab erzählt bekommt, dass dieser Teil des Plots – und damit der längste – in einer Messehalle in Freiburg gedreht wurde, hat man dies spätestens bei der ersten Filmsequenz wieder vergessen. Der Nachbau ist perfekt und auch das herbstliche Schmuddellicht und künstlich qualmende Auspuffe sind perfekt in Szene gesetzt. Unser Foto zeigt das Ehepaar Mannhardt mit den Kommissaren. pm/Foto: swr

Region