Region

Erfahrungsaustausch zum Hochwasserschutz

25.10.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Für Hochwassersicherheit am Neckar in Nürtingen müssten 24 Millionen Euro investiert werden

Seit 2007 gibt es die Hochwasserpartnerschaft für das Neckareinzugsgebiet zwischen Neckartenzlingen und Stuttgart. Sie umfasst 50 Kommunen. Kürzlich fand in der Stadthalle Nürtingen die siebte Tagung statt.

Erst im vergangenen Jahr verließ der Neckar in Nürtingen an manchen Stellen sein Bett. An der Neckarbrücke verfolgten Passanten das Spektakel des Hochwassers. Archivfoto: Holzwarth

NÜRTINGEN (pm). „Wirksamer Hochwasserschutz ist viel mehr als die Errichtung von Hochwasserrückhaltebecken und die Erhöhung von Ufermauern“, sagte Günter Riemer, Bürgermeister der Stadt Kirchheim, der bei der Tagung auch als Moderator der Hochwasserpartnerschaft auftrat.

Die Hochwasserpartnerschaft ist ein Zusammenschluss von Kommunen und Fachverwaltungen, um sich regelmäßig über das Thema „Vorsorgender Hochwasserschutz“ auszutauschen. „Die Erfahrungen aus den Kommunen im Einzugsgebiet des Neckars im Raum Esslingen und Stuttgart sowie die Erkenntnisse der Fachverwaltungen sollen die Zusammenarbeit innerhalb der Hochwasserpartnerschaft so verbessern, dass alle Teilnehmer davon profitieren können“, so Günter Riemer.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 30%
des Artikels.

Es fehlen 70%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region