Anzeige

Region

Erbitterter Kampf eines Temposünders

10.06.2011, Von Günter Schmitt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein Bempflinger wurde in Metzingen geblitzt und hielt die Beweise für seine Geschwindigkeitsübertretung für illegal erworben

BAD URACH/BEMPFLINGEN. Es war an einem trüben Novembertag im vergangenen Jahr. Der Verkehr quälte sich auf einer weithin zugeparkten Umgehungsstraße durch ein Wohngebiet. Unter den Autofahrern, welche die Umgehung benutzten, befand sich auch ein Handwerker aus Bempflingen. Anlieger ärgerten sich über den ungewohnten Verkehrsstrom, zumal nach ihrer Beobachtung viele Autofahrer zu schnell fuhren. Sie beklagten sich auf dem Rathaus, das umgehend eine Tempomessung veranlasste.

Etliche Wochen später erhielt der Bempflinger Handwerker einen schriftlichen Bußgeldbescheid wegen zwei Ordnungswidrigkeiten. Er war geblitzt worden. Der Mann war in der Tempo-30-Zone acht Kilometer zu schnell gefahren und hatte außerdem den Sicherheitsgurt nicht angelegt. Dafür sollte er jeweils 15 Euro zahlen, insgesamt also 30 Euro. Schon dass der Bußgeldbescheid ausgerechnet einen Tag vor Weihnachten bei ihm ins Haus flatterte, hielt er für eine pure Instinktlosigkeit.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Anzeige

Region

Paparazzi-Jagd auf Odysseus

Junge Sänger der Chorwerkstatt entstauben den Klassiker der griechischen Mythologie

Ein Held, der Schlagzeilen macht? Für die jungen Sänger der Chorwerkstatt gibt es da einen, der sogar für die Titelseite taugt: Odysseus. Seinen Abenteuern klopfen die…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region