Anzeige

Region

Er hat das Bild der Stadt entscheidend mitgeprägt

24.07.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neuffen trauert um Altbürgermeister Kurt Schmid

NEUFFEN (ali). Im Alter von 88 Jahren starb am Samstag Ehrenbürger Kurt Schmid. 32 Jahre stand Kurt Schmid an der Spitze der Stadtverwaltung Neuffen und hat das Bild der Kommune ganz wesentlich mitgeprägt. Auch nach seiner Verabschiedung im Jahr 1987 hat er die kommunalpolitische Entwicklung mit großem Interesse verfolgt. Gerne kam er zum Pfeffertagswiegen oder auch zu den Weinbergrundgängen, um sich mit Kommunal-, Landes- und Bundespolitikern über vergangene Zeiten auszutauschen.

Ende April feierte der Neuffener Ehrenbürger seinen 88. Geburtstag. Über den Besuch von Bürgermeister Matthias Bäcker hat er sich sehr gefreut. Ansonsten aber wünschte er im Ruhestand wenig Aufhebens um seine Person. Eine besondere Ehrung oder einen öffentlichen Empfang zu seinen runden Geburtstagen hat er abgelehnt. Er suchte eher die Ruhe an seinem Ehrentag und verreiste, solange es seine Gesundheit erlaubte.

Am 1. April 1954 hat Kurt Schmid die Amtsgeschäfte im Neuffener Rathaus übernommen. Der junge Bürgermeister hat damals freilich kein Neuland betreten. Er war schon einige Jahre als Stadtpfleger beschäftigt und deshalb mit den anstehenden Aufgaben bestens vertraut. Kurt Schmid benötigte keine Einarbeitungszeit, sondern hat zusammen mit seinen Mitarbeitern im Rathaus und dem Gemeinderat „der Stadt Bestes gesucht“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Anzeige

Region