Anzeige

Region

Entlastung für Familien mit behinderten Kindern

12.07.2010, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Angebote im Landkreis werden einer Leistungsbeschreibung unterworfen und zwei Jahre praxiserprobt

Familien mit behinderten Kindern sind großen Belastungen ausgesetzt. Sie zu unterstützen, aber auch behinderte Menschen am Leben in der Gemeinschaft teilhaben zu lassen, ist Aufgabe der Familienentlastenden Dienste. Der Sozialausschuss beschloss kürzlich, die seit 2008 gültigen und nun erweiterten Richtlinien zwei Jahre zu erproben.

Menschen mit Behinderung zu Behörden, kulturellen Veranstaltungen oder anderer Freizeitaktivitäten zu begleiten, mit ihnen Ausflüge oder Ferienprogramme zu machen, mit ihnen zu kochen oder einen Gesprächskreis zu organisieren – das und viele weitere Aktivitäten bieten die Familienentlastenden Dienste im Landkreis Esslingen für Menschen mit Behinderung an. Damit verschaffen sie nicht nur den Familien eine Pause vom Alltag, auch die behinderten Menschen können so am Leben in der Gesellschaft teilnehmen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Anzeige

Region