Region

„Engagement nicht selbstverständlich“

06.12.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der SPD-Abgeordnete Rainer Arnold zum Internationalen Tag des Ehrenamts

(pm) Am 5. Dezember war der Internationale Tag des Ehrenamtes. Dies ist auch für den Nürtinger Bundestagsabgeordneten Rainer Arnold Anlass, das Engagement von 23 Millionen Freiwilligen zu würdigen.

„Für diese Menschen gehört es oft schon zu ihrem Leben, für andere einen Teil ihrer Zeit einzusetzen“, so Arnold, „und sie bereichern das Leben in den Gemeinden enorm.“ Für den Nürtinger Abgeordneten ist der Tag aber mitnichten die einzige Gelegenheit, ehrenamtliche Arbeit, sei es im Sportverein oder der Flüchtlingshilfe, zu würdigen.

Arnold ist Mitglied im Vorstand der Werner-Weinmann-Stiftung, die jährlich den mit insgesamt 1000 Euro dotierten Stiftungspreis an besonders gelungene Ehrenamtsprojekte in der Region Filder und Nürtingen verleiht. „Auch für die nächste Verleihung im Frühjahr 2015 liegen jetzt bereits jetzt eine Reihe Bewerbungen vor“, so Arnold.

Hier werde die ganze Bandbreite von Projekten in der Jugend- und Altenhilfe, auf die sich die Stiftung fokussiert, deutlich.

Region

200 Jahre auf zwei Rädern

Im Freilichtmuseum wurde die Geschichte der Mobilität beleuchtet – Exponate von der Historischen Radsportgruppe Wendlingen

Historische Fahrräder gab es am Sonntag im Freilichtmuseum Beuren zu bestaunen. Anlass ist der zweihundertste Geburtstag des…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region