Anzeige

Region

„Ende der Waffenexporte!“

10.12.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Offene Kirche berichtete über Herbstsynode der Landeskirche

(wdo) Jüngst fand die Herbsttagung der Württembergischen Landessynode in Stuttgart statt. Darüber berichteten die Synodalen der Offenen Kirche in den Kirchenbezirken Kirchheim und Nürtingen, Elke Dangelmaier-Vinçon und Robby Höschele, bei einer Informationsveranstaltung im Lindorfer Gemeindehaus. Im Mittelpunkt stand die kirchliche Hilfe für die Flüchtlinge.

In einer Pressemitteilung der Offenen Kirche heißt es dazu:

Eingangs informierte Robby Höschele über die Tagung der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Bremen. Der wiedergewählte EKD-Vorsitzende Bedford-Strohm habe sich eindeutig in der Flüchtlingsfrage positioniert. Empathie und Willkommen hätten seinen ersten Ratsbericht geprägt.

Das große Engagement für Flüchtlinge auf allen landeskirchlichen Ebenen Württembergs zeige sich besonders darin, dass rund 10 000 Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit tätig seien und sich mehr als 330 Freundeskreise und Asylgruppen gebildet hätten.

Die Landeskirche stelle weitere Mittel zur Verfügung, damit die Flüchtlingsdiakonate (sie wurden zur Koordination der Ehrenamtlichen eingerichtet) über fünf Jahre finanziert seien. Außerdem sollten die Zentren zur Behandlung traumatisierter Menschen finanziell besser ausgestattet werden; es finde hier (so Elke Dangelmaier-Vinçon) ein politischer Lernprozess statt; das Bild von Kirche verändere sich.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Anzeige

Region